· 

Now or Never

Einen Tag vor der Abreise fühlt es sich noch immer unwirklich an. Ich habe Momente, in denen ich unruhig bin und etwas neben mir stehe. Und spätestens nach dem Online Check-in weiß ich, dass es jetzt ernst wird. Real wird es eben erst, wenn es passiert. 

Die letzten Tage habe ich mit Menschen verbracht, die ich liebe und die mir viel bedeuten (die Frau am Bankschalter und meine Beraterin mein Arbeitsamt mal ausgenommen). Ich habe viel umarmt und geweint. Ich bin traurig, obwohl ich aus Vorfreude auf die Reise eigentlich platzen sollte. Mir wird klar, was mir das, was ich hier zurück lasse, bedeutet. Und mir wird auch klar, dass sich die Welt hier weiterdreht und Dinge und Menschen sich verändern.

Erkenntnis dieses Tages: manchmal muss man gehen um zu wissen, was man fühlt.