· 

Buenos Aires - San Telmo

Antiquitätenhändler und Flohmarkt, Pop-up Gallerien und Museen, Milongas unter freiem Himmel und gemütliche Bars - das ist San Telmo. 
Ursprünglich war dieser Stadtteil von den Hafenarbeitern bewohnt und der erste industriell geprägte Bezirk mit Lagerhallen und Klinkerbauten. Heute besticht das Viertel durch seinen "Bohemien Flair" und durch seine zahlreichen Gallerien lokaler Künstler und Designer.
Passagen in der Calle Defensa
In unmittelbarer Nähe des Plaza Dorrego gibt es einige schöne Passagen ganz nach französischem Vorbild mit typischem Patio und schönen Galerien und Läden zum Stöbern.

Passage Vieja Hotel
In den 50er Jahren wurde diese Gebäude mit einer Art Deco Fassade und einem großen Patio fertiggestellt. Bis 1973 diente das Gebäude mit seinen 60 Räumen als Hotel und war als "Hotel San Telmo" bekannt. In den Zeiten der Gelbfieberepidemie wurden das Hotel kurzzeitig als Krankenhaus umfunktioniert. Heute sind in den kleinen Räumen viele Künstler und Werkstätten untergebracht. In der Mitte befindet sich ein Restaurant. Regelmäßig werden Workshops von den Künstlern und Designern angeboten.
Old Hotel Gallery, Balcare 1053

Plaza Dorrego
Mitten in San Telmo findet sich dieser Platz, der von Bars und Restaurants gesäumt ist, auf dem tanzende Tangopaare versuchen den Touristen Geld aus der Tasche zu locken und Pärchen entspannt darüberschlendern. Ideal über eine Pause zu machen und in einer Bars auf dem Platz ein kaltes Bierchen zu trinken.

Feria in San Telmo
Jeden Sonntag von 10 bis 16 Uhr findet in San Telmo ein Markt statt. Dort gibt es allerlei Dinge zu kaufen - von Kunsthandwerk über Antiquitäten bis hin zu Flohmarktartikeln. Vom Plaza de Mayo kann man die Calle Defensa hinunter schlendern und Kuriositäten und Selbstgemachtes bestaunen. Im dichten Gedränge sollte man besonders auf seine Wertsachen Acht geben.

Café La Poesía
Sehr schönes Literaturcafe in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert mit gutem, deftigen Essen von vegetarischer Pasta bis zu Milanesa. Die Wände sind gesäumt mit alten Büchern, Metallschildern und Flaschen mit vergilbten Etiketten. An der Bar aus dunklem Holz gibt es es auch kaltes Bier aus kleinen Brauereien.
Chile 502

Plaza Dorrego Bar
Eine kleine Institution an diesem entspannten, schönen Platz mitten in San Telmo. Die Gelegenheit drinnen an den urigen Holztischen zu sitzen, die entspannten alten Barmänner zu beobachten und ein typisches Sandwhich zu essen, sollte man sich nicht entgehen lassen.
Defensa 1098, Metro San Juan

Café Martinez
Wer Frankreich als Vorbild hat, der braucht selbstverständlich viele schmucke Kaffeehäuser. Davon gibt es in Buenos Aires unfassbar viele. Aber es gibt auch lokale Ketten wie Café Martinez. Hier findet man sehr europäisch geprägtes, modernes Coffeeshop Ambiente und gutes Frühstück. Ich war mit meiner Schwester in einer der vielen Filialen und wir konnten einige Stunden in sehr netter Atmosphäre arbeiten.

Puerto Limon Hostel
Sehr modernes, stylisch eingerichtetes und sauberes Hostel mit hauseigenem Kater. Frühstück gibt es separat für 160 Pesos im Appartmenthaus nebenan.
Chacabuco 1080