· 

Paraty

An der Costa Verde von Brasilien, zwischen Rio de Janeiro und São Paulo, liegt diese schmucke Kleinstadt. Besonderes Highlight ist die Altstadt von Paraty, die vollständig aus historischen Gebäuden der portugiesischen Kolonialzeit im 17. Jahrhundert besteht. Darüberhinaus gibt es wunderbare Strände mit sanften Wellen, üppiger Vegetation außenrum und Hügel, die steil ins blaue Meer hinabfallen. Mit 68 Wasserfällen und rund 300 Stränden in näherer Umgebung ist Paraty ein kleines Paradies!


Free Walking Tour
In der Hochsaison wird die eineinhalb stündige Tour durch die Altstadt von Paraty jeweils morgens und nachmittags angeboten. Startpunkt ist der Praça da Martiz. Es geht durch den beschaulichen historischen Teil der Stadt mit ihren weiß getünchten Häusern und bunt gestrichenen Fenster- und Türumrahmungen. Viele Häuser haben geometrische Zeichen in der Fassade: Symbole der Freimaurer, die noch heute hier leben. Die Straßen haben ein so grobes Kopfsteinpflaster, dass es selbst für mich unmöglich war, zu gehen und gleichzeitig die Häuser anzusehen. Die Lage in der Bucht Baia Carioca, ein Art natürlicher Hafen, ist besonders schön und ruhig, da es keine Wellen gibt. Jedoch ist die größte Besonderheit der Altstadt, dass die Straßen damals so angelegt wurden, dass bei Hochwasser die Flut das Wasser in die Gassen drückt. Dies hatte schlichtweg hygienische Gründe, da es damals noch kein Abwassersystem gab. In den 60ern wurden allerdings viele Straßen angehoben um Leitungen zu verlegen und ein Abwassersystem in implementieren. Heute werden nur einige Straßen von der Tide geflutet. So kann man in manchen Gassen kleine Löcher im Sand zwischen den Pflastersteinen entdecken, in denen Krebse wohnen.


Quintal Verde
Zu den Klängen eines Bossa Nova Sängers schlemmen wir hier brasilianische Gerichte. Eines der wenigen Restaurants, die eine relativ große Auswahl an vegetarischen Gerichten haben. Für mich gibt es das typisch brasilianisches Gericht "Bobó de Camarão"  in der vegetarischen Variante (Curry mit Maniok, Kokusnussmilch, Gemüse, Reis und Pommes) und einen Caipirinha "Jorge Amado" mit Passionsfrüchten und einem Cachaça mit Zimtnote.
R. Domingos Gonçalves de Abreu 198, Centro Histórico


Manuê Sucos
Leckere, frisch gemixte Säfte - ideal bei den heißen Temperaturen!
Rua Juão do Prado 57