· 

Bonito - Flutação im Barra do Sucuri

Langsam trägt einen die Strömung des kristallklaren Rio Sucuri hinunter und man kann dabei schnorchelnd Fische und Pflanzen in HD-Qualität betrachten - eine ganz besonderes Abendteuer in Bonito!

Wenn man dieses natürliche Aquarium besuchen möchte, ist es ratsam sich bereits am Tag zuvor bei einer Agentur einen Platz zu sichern. Dabei ist es ziemlich egal bei welcher Agentur man dies tut, denn die Preise sind fix und daher für alle gleich. Mit rund 170 Real (Preis für die Hochsaison) plus weitere 40 Real für den Transport, ist dies sicherlich kein Schnäppchen. Aber schließlich bin ich hier, um diese einzigartige Natur zu erleben.
Um 13 Uhr geht es los mit der Abholung vom Hostel. Nach etwa 15km und einer knappen halben Stunde später kommen wir im Areal es Barra so Sucuri an. Hier gibt es eine gut Infrastruktur mit Anmeldung, Badegelegenheiten, Restaurant und Ausrüstungsverleih. Nachdem ich mich in den Neopren geschossen habe und mit Schwimmweste, Schnorchel und Taucherbrille ausgestattet bin, geht es zu Fuß einige Meter zu einer nah gelegenen Anlegestation für kleine Boote. Schon hier sieht man wie unfassbar klar und sauber dieses Wasser ist - man kann problemlos mehrere Meter weit bis zum Grund sehen. Wirklich irre. Wie ich feststelle, sind die Gruppen mit jeweils sechs Personen, die in ein Boot gehen, sehr klein. Etwa alle 30 bis 45 Minuten darf eine Gruppe mit dem Boot den Fluss hochfahren um das Flutação zu erleben. Nun verstehe ich auch ein Preis dieser Veranstaltung. Es ist etwas Besonderes. Und man legt hier viel Wert darauf, die Natur zu respektieren und die Tiere in ihrem natürlichen Umfeld nicht durch Lärm oder viele Besucher zu stören. So hat beispielsweise das kleine Boot, mit dem wir flussaufwärts fahren, einen geräuscharmen Elektromotor. Schon auf dem Weg zum Startpunkt des Flutação sehen wir einen Otter, einen Tucan, viele Fische sowie einen kleinen Kaiman, der im Wasser sitzt. Dann geht es auch schon los: 1.5km Schnorchelstrecke liegen vor mir!
Das Wasser ist erfrischend kühl und kristallklar. Diese einzigartige Klarheit des Wassers beruht auf folgendem Phänomen: das Wasser des Flusses stammt aus unterirdischen Quellen in einem Kalksteinsockel. Dieser setzt Kalziumkarbonat frei, welches die Unreinheiten im Wasser bindet. Die Schwebstoffe sinken dann auf den Grund hinab. Aus diesem Grund darf man auch nicht den Boden berühren oder im Wasser stehen, sondern nur darin schweben. So treibe ich an großen Fischen vorbei, die mich neugierig betrachten. Ziehe den Bauch ein, wenn ich über Reste toter Baumstämme treibe. Sehe das wunderschöne, bewegte Zusammenspiel von Sonnenlicht und Wasseroberfläche auf dem Boden. Das Wasser ist so rein, dass ich jedes einzelne Blatt auf dem Grund des Flusses erkennen kann. So etwas habe ich noch nie im Leben gesehen. Nach rund 45 Minuten komme ich unten an. Mit etwas weichen Knie steige ich aus dem Wasser. Ich bin glücklich und begeistert und sehr froh, dass ich das gemacht habe. Ein wahnsinnig schönes Erlebnis!


https://www.sucuri.com.br