Artikel mit dem Tag "Thoughts"



Guatemala · 07. Mai 2019
Eigentlich gehöre ich zu dem Personenkreis, der nie ohne Reisetablette und Plastiktüte in den Bus steigt. Schon aus dem Grund hätte ich nie gedacht, dass ich auf meiner Reise das Busfahren lieben lerne. Ich mag es so zu reisen, wie es die Einheimischen tun. Häufig kommt es zu einem netten Schwätzchen, bei dem man Kultur und Menschen hautnah kennen lernen kann. Und das im wahrsten Sinne des Wortes: denn Platz ist relativ. Man sitzt häufig eng an eng, in jede Nische wird ein Koffer oder...

Guatemala · 30. April 2019
In meinen Augen ist es eine Selbstverständlichkeit Ressourcen wie Wasser und Energie zu sparen und Müll und Lebensmittelverschwendung so gut wie möglich zu vermeiden - egal, wo ich auf der Welt gerade unterwegs bin. Verantwortungsvolles Reisen geht aber über diese Grundprinzipien hinaus. Der wichtigste Aspekt des nachhaltigen Reisens für mich ist, dass der Tourismus der lokalen Bevölkerung zu Gute kommt. Mit wenigen Dingen, kannst man als Reisender viel für die Leute vor Ort ändern. Und...

Guatemala · 26. April 2019
Man sagt ja, dass Geschwister untereinander eine besondere Beziehung haben. Ich für meinen Teil kann das nur bestätigen. Mit keinen anderen Menschen auf dieser Erde habe ich bisher so viel erlebt, geteilt, gestritten und geheult. Wir können schamlos ehrlich zueinander sein, uns sagen wie lieb wir uns haben, uns kritisieren und über unsere Ängste, Sorgen, Erfolge und glücklichen Moment sprechen. Wir gehen voreinander auf Toilette, helfen uns gegenseitig Haare an schlecht zugänglichen...

Guatemala · 25. April 2019
Die Reise nach Guatemala führt mich über Mexico City. Nachhaltig ist das leider nicht. Überhaupt nicht. Aber alle anderen verfügbaren Flüge liegen weit über meinem Budget. Beim Flug von Lima nach Mexico überfliegen wir komplett Mittelamerika, auch das kleine Guatemala. Es ist diesig und wolkig. Und durch die Wolken sieht man spitze Kuppen hervorragen. Berge oder Vulkane. Ich frage mich, wie es wohl wäre, wenn man einfach überall auf der Strecke in einer kleinen Landekapsel aussteigen...

Ecuador · 15. April 2019
Ich mache mich nachmittags auf den Weg nach Latacunga, weil ich von dort aus eine mehrtägige Wanderung machen möchte. Dafür muss ich mit dem Stadtbus in den Süden von Quito, da am Terminal Quitumbre die Busse nach Latacunga fahren. Dort angekommen geht alles ganz schnell, ich frage nach dem Bus, schiebe die 3.50$ über den Tresen und in 5 Minuten fährt er dann schon ab. Ich sprinte zum Abfahrsbereich, verstaue meinen großen Rucksack im Gepäckfach des Busses und frage den Fahrer beim...

Ecuador · 10. April 2019
Nicht alles kann man beim Reisen bis ins Detail durchplanen. Unvorhergesehene Ereignisse, Verspätungen oder schlichtweg fehlende Informationen machen einem Perfektionisten das Leben beim Reisen schwer. Ich habe in den letzten Monaten gelernt, flexibler und spontaner zu sein und immer einen Plan B zur Hand zu haben. Mittlerweile plane ich die Reiseroute durch ein Land nur grob, um dann nach und nach meist erst vor Ort die Feinjustierung durch Recherchen und durch Gespräche mit anderen...

08. April 2019
Sechs Monate bin ich nun unterwegs. Im Schnitt habe ich alle drei Tage an einem anderen Ort in einem anderen Bett übernachtet. Jeden Tag habe ich etwas Neues erlebt, gesehen oder gelernt. Alltag, Routine, Haushalt, Langeweile, Stress im Job - all das habe ich hinter mir gelassen und gegen dieses große Abenteuer eingetauscht. Abgesehen von all den tollen Orten, interessanten Kulturen und aufregenden Dingen, die ich bisher kennen gelernt habe, hinterlässt solch eine Reise auch Spuren in einem,...

Kolumbien · 30. März 2019
Das Tal der hoch gewachsenen, dünnen Wachspalmen im Valle de Cocora gehört zur Hauptattraktion in Salento. Die Wanderung des "sendero bosque de las palmas" durch malerische Graslandschaften bis zum Nebelwald und den bis zum Himmel ragenden Wachspalmen zählt wohl zu einer der beliebtesten Tagesausflügen in Kolumbien. Ich breche recht früh morgens auf, da die Jeeps vom Marktplatz um 7.30 Uhr abfahren. Da Wochenende ist und viele Besucher erwartet werden, möchte ich den Morgen nutzen, um...

Kolumbien · 13. März 2019
Eigentlich hatte ich vor, von Cusco aus in den Norden von Peru zu reisen und von dort über Ecuador nach Kolumbien. Alles mit dem Bus, um möglichst viel von den Ländern zu sehen und um CO2 neutraler unterwegs zu sein. Doch manchmal muss man seinen Plan ändern, auch wenn man sich fest auf Plan A eingestellt hat. Mir fällt das schwer. Ich gebe zu, ich bin da vielleicht manchmal etwas unbeweglich, wenn ich mir etwas fest vorgenommen habe und der Plan in meinen Vorstellungen schon gereift ist....

Bolivien · 28. Januar 2019
Der Grenzübertritt am nächsten Tag funktioniert dann doch viel einfacher als erwartet. Ich nehme morgens den Fronteira Bus vom lokalen Busbahnhof in der Innenstadt (3.50 Real, etwa 20 Minuten Fahrt), um etwa 15 Minuten auf das Ausstempeln durch den brasilianischen Grenzbeamten zu warten. Dann läuft man ein paar Meter, kreuzt eine Brücke und geht in ein kleines, klimatisiertes bolivianisches Büro. Oder besser eine Zeitmaschine, denn hier ist es eine Stunde frühe als in Corumbá auf der...

Mehr anzeigen