Argentinien

Argentinien · 02. Januar 2019
Buenos Aires gilt als die Geburtsstadt des Tangos. Der Tanz ist Ausdruck von Leidenschaft, Melancholie und Schmerz. Seinen Ursprung findet der Tango in den Armenvierteln der Stadt in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Damals kamen Einwanderer aus Spanien, Italien und Osteuropa nach Buenos Aires, um hier ein neues Leben zu beginnen. In diesem Schmelztiegel entstand der Tango, der zunächst in Bordellen und am Stadtrand Anklang fand und daher bei der Oberschicht als verrucht galt. Der...

Argentinien · 25. Dezember 2018
Wie fühlt es sich an, Weihnachten 12.000km weit weg von zu Hause zu verbringen? Und dazu noch bei 30 Grad? An einem Tag, an dem man weiß, dass so gut wie alle diesen Tag im Kreis ihrer Familie verbringen? Es ist das erste Mal für mich, dass für mich Weihnachten im Sommer stattfindet. Schon das alleine fühlt sich kurios an. Die letzten Wochen habe ich schlichtweg vergessen, dass es Dezember und damit Adventszeit ist. Es gibt hier in keine Plätzchen, keine Adventskränze, niemand kennt...

Argentinien · 24. Dezember 2018
Antiquitätenhändler und Flohmarkt, Pop-up Gallerien und Museen, Milongas unter freiem Himmel und gemütliche Bars - das ist San Telmo. Ursprünglich war dieser Stadtteil von den Hafenarbeitern bewohnt und der erste industriell geprägte Bezirk mit Lagerhallen und Klinkerbauten. Heute besticht das Viertel durch seinen "Bohemien Flair" und durch seine zahlreichen Gallerien lokaler Künstler und Designer. Passagen in der Calle Defensa In unmittelbarer Nähe des Plaza Dorrego gibt es einige...

Argentinien · 22. Dezember 2018
Klares Wasser, kilometerweiter Sandstrand und eigenartige Bewohner - willkommen auf der Península Valdés! Die Península Valdés ist eine Halbinsel an der Atlantikküste in der argentinischen Provinz Chubut, circa 70km nördlich von Puerto Madryn. Seit 1999 ist Valdés ein geschütztes Naturreservat und von der UNESCO zum Welterbe ernannt. Heute ist die Insel weitestgehend in privatem Besitz. Neben einem kleinem Ort, Puerto Pirámides, gibt es nur einige Estancias, die Schafe halten....

Argentinien · 21. Dezember 2018
Nach 10 Stunden im Nachtbus erreiche ich Puerto Madryn. Die 100.000 Einwohner zählende Stadt liegt zwar in der gleichen Provinz wie Esquel, dafür aber ziemlich genau am anderen Ende am Atlantik. Puerto Madryn liegt an einer sehr schönen Bucht mit weißem Strand und flachen Wellen. Außerdem eignet sich die nah gelegenen Península Valdez für die Beobachtung einiger Tierarten wie Pinguine, Wale und Seelöwen. Am frühen Vormittag checke ich in das Hostel El Gualicho ein, das im Zentrum und...

Argentinien · 20. Dezember 2018
Ich schlafe lange und genieße es, heute keinen Zeitdruck zu haben. Es mag vielleicht etwas doof klingen, aber wenn man reist, hat man kein Wochenende zum entspannen. Daher ist es wichtig, sich ab und an eine kleine Auszeit zu gönnen - die Zeit braucht man einfach um Dinge zu verarbeiten und seinem Hirn mal eine Aufnahmepause zu gönnen. Nach einem entspannten Frühstück spaziere ich zur nah gelegenen Laguna Willimanco - auch ein Tipp von meinem Gastgeber. Es geht etwa 2km einen leichten...

Argentinien · 18. Dezember 2018
Von Bariloche aus nehme ich den Bus nach Esquel. Nach vier Stunden komme ich am Busbahnhof an, wo mich mein Gastgeber Martin netterweise abholt. Esquel liegt in einer Ebene, umgeben von mehreren Hügeln. Die Stadt ist nicht besonderes zu bieten und ist relativ unaufgeregt. Ich bin hier, weil ich den Nationalpark Los Alerces besuchen möchte. Am nächsten Tag geht es früh los, denn um 8.00 fährt das Collectivo zum Park. Die Sonne scheint, es sind an die 20 Grad und es ist nahezu windstill....

Argentinien · 17. Dezember 2018
Wir beginnen die Wanderung direkt von dem Haus von Javier. Es geht erst 3.5km durch die Ebene zum Startpunkt des Wanderwegs. Dann geht es auch direkt sehr steil los. Der Weg ist gut zu finden, hat aber teilweise sehr rutschige Passagen, da die Erde nicht fest ist. Man muss sich an Ästen oder Wurzeln festhalten und über umgestürzte Bäume klettern. Es ist anstrengend. Insbesondere im oberen Teil, wo der Wald aufhört, pfeift der Wind. Es wird steinig und sandig und der Weg ist zu beiden...

Argentinien · 16. Dezember 2018
Mein Gastgeber Javier und ich verstehen uns sehr gut. So, als wären wir schon lange befreundet. Wir sprechen eine Mischung aus Englisch und Spanisch, lachen viel zusammen und er begleitet mich in den folgenden Tagen bei meinen Ausflügen. Er schlägt vor, den Circuito Chico zu machen, einen Rundweg im Nationalpark Nahuel Huapi. Der Rundweg beinhaltet mehrere verschiedene Aussichtspunkte und kurze Spaziergänge. Der komplette Circuito Chico verläuft auf der Ruta 77 und umfasst circa 60km. Wir...

Argentinien · 14. Dezember 2018
Am Tag, an dem ich den Ausflug zum Cerro Campanario machen möchte, streiken leider alle Busfahrer hier in der Umgebung. Also bleibt mir nichts anderes übrig, als zu trampen. Nach nicht mal einer Minute Wartezeit nehmen mich drei Französinnen mit, die mit dem Mietwagen unterwegs sind und dasselbe Ziel haben wie ich. Manchmal hat man Glück. Der Weg zum Cerro Campanario führt durch den Wald, ist leicht zu begehen und dauert nur etwa 30 Minuten. Man kann wahlweise auch den Sessellift nehmen,...

Mehr anzeigen